noch nicht

Jeden Winter hoffen die Hamburger auf einen Spaziergang auf dem Eis der zugefrorenen Alster und auf einen Glühwein oder Kakao auf der Aussenalster. Bis es wieder soweit ist, muss es zuvor kräftig gefroren haben.

In den siebziger Jahren war es fast jeden Winter möglich einen Spaziergang auf der zugefrorenen Alster zu machen. In den letzten 20 Jahren waren Ausflüge auf das Eis der Alster nur noch selten möglich. Letztmals wurde in den Wintern 1996 und 1997 die Alster für Fussgänger und Glühweinstände freigegeben.

Die Freigabe für ein Alstereisvergnügen gibt die Umweltbehörde ab einer Eisdicke von 20 Zentimeter. Bis die Alster die erforderliche Eisstärke hat, sind in etwa 14 Tage Dauerfrost nötig. Es dürften also auch tagsüber die Temperaturen nicht über 0 Grad steigen. Gemessen wird die Eisdicke auf der Alster von der Umweltbehörde an 50 verschiedenen Stellen.(aus:www.hamburg-web.de)

Hier der tägliche Eiszustandsbericht. Heute, der 12.12., lautet er :

Die Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt warnt vor den Gefahren auf dem Eis der Alster !Die Eisdecke ist dünn und brüchig.Beim Betreten des Eises besteht höchste Lebensgefahr.Besonders Eltern sollten ihre Kinder auf diese Gefahr hinweisen.”

Hier eine Webcam mit Blick auf die Alster.

 

Annunci
Questa voce è stata pubblicata in Landeskunde. Contrassegna il permalink.

Rispondi

Inserisci i tuoi dati qui sotto o clicca su un'icona per effettuare l'accesso:

Logo WordPress.com

Stai commentando usando il tuo account WordPress.com. Chiudi sessione / Modifica )

Foto Twitter

Stai commentando usando il tuo account Twitter. Chiudi sessione / Modifica )

Foto di Facebook

Stai commentando usando il tuo account Facebook. Chiudi sessione / Modifica )

Google+ photo

Stai commentando usando il tuo account Google+. Chiudi sessione / Modifica )

Connessione a %s...